Ein kristallner Tag. Winterbilder von Schneeweiß bis Nebelgrau

In 216 Tagen

Auf einen Blick

Die Ausstellung vereint klassische Winterlandschaften mit vielfältig originellen Ansätzen zum Thema Winter. Die Darstellung des Winters hat in der Kunstgeschichte eine lange Tradition. Vor allem Schneelandschaften sind seit Jahrhunderten beliebtes Motiv. In der Ausstellung werden winterliche Stadt-, Dorf- und Industrielandschaften, Gärten, Äcker und Feldränder aber auch unberührte Natur zu sehen sein. Es geht an die Küste ebenso wie ins Gebirge. Natürlich wird Ski und Schlitten gefahren, auch kindlich-übermütige Schneeballschlachten können beobachtet werden. Ein Schneemensch wartet auf Entdeckung. Abstrakte Winterbilder folgen den freien Assoziationen der Künstler*innen.

Mit Werken von Gerhard Altenbourg, Rudolf Austen, Petra Kasten, Michael Morgner, Otto Niemeyer-Holstein, Otto Paetz, Curt Querner, Karl Hermann Roehricht, Gottfried Schüler, Angelika Tübke, Fritz Winkler u.a.

Weitere Informationen:

Termine im Überblick

Auf der Karte

Ein kristallner Tag. Winterbilder von Schneeweiß bis Nebelgrau
Brandenburgisches Landesmuseum für moderne Kunst (BLMK), Packhof
Carl-Philipp-Emanuel-Bach-Str. 11
15230 Frankfurt (Oder)

Tel.: +49 (0) 335 283 959 12
Fax: +49 (0) 355 283 959 20
E-Mail:
Webseite: www.blmk.de

Allgemeine Informationen

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.