Sonderausstellung: Ulrike von Kleist – in Allem originell?

PDF

Ausstellung
Ulrike von Kleist (1774–1849) ist als „Lieblingsschwester“, als Vertraute und Geldgeberin in die Biografie Heinrich von Kleists eingegangen. Sie erscheint damit einseitig nur aus der Perspektive des Bruders. Um dies zu ändern, wird ihr erstmalig eine eigene Ausstellung gewidmet.

Die Ausstellung stellt Ulrike von Kleist als ‚ganze‘ Person vor – als eine Frau, die vor 250 Jahren geboren wurde und keinesfalls nur des Dichters Schwester war, sondern Hausbesitzerin und Bürgerin der Stadt Frankfurt an der Oder, Vorsteherin der Alt-Gruppe der Singe-Gesellschaft, Reisende, Tante, Erzieherin.

Lernen Sie Ulrike von Kleist als selbstbestimmte, geschäftstüchtige Frau jenseits des brüderlichen Schattens kennen!

Kuration: Barbara Gribnitz

Gestaltung: Studio Neue Museen, Halle

Weitere Informationen:

Terminübersicht

Donnerstag, den 23.05.2024

11:00 - 18:00 Uhr

Freitag, den 24.05.2024

11:00 - 18:00 Uhr

Samstag, den 25.05.2024

11:00 - 18:00 Uhr

Gut zu wissen

Preisinformationen


Ansprechpartner:in

Kleist-Museum
Faberstraße 6-7
15230 Frankfurt (Oder)

In der Nähe

Anfahrt
Kleist-Museum
Faberstraße 6-7
15230 Frankfurt (Oder)