© Tourismusverband Seenland Oder-Spree

Konzerthalle St. Georg

Auf einen Blick

  • Bad Freienwalde (Oder)
An der Stelle der heutigen St. Georgenkirche stand zuvor eine hölzerne Kapelle. Die Kapelle wurde 1692 wegen Baufälligkeit abgerissen. Auf der Abrissstelle wurde 1696 die St. Georgenkirche als Fachwerkbau und typische Predigtkirche des 17. Jahrhunderts erbaut. 1986 wurde die St. Georgenkirche nach aufwendigen Renovierungsarbeiten als Konzerthalle eingeweiht; 1988 Weihe der Orgel, gebaut von der berühmten Orgelbaufirma Sauer. Sie dient heute als Veranstaltungsort für Konzerte und Ausstellungen.

Der Oberbarnimer Kulturverein e.V. bietet in der Konzerthalle St. Georg Kammer- und Orgelkonzerte, Lieder - und Chansonabende sowie Operetten- und Musicalveranstaltungen. Es finden aber auch Kabarett, Foyergespräche, Lesungen und Ausstellungen statt. Die Konzerthalle, ein 1698 erbautes Fachwerkgebäude mit Turm kann täglich außer freitags besichtigt werden.

Auf der Karte

Konzerthalle St. Georg

Georgenkirchstraße 1
16259 Bad Freienwalde (Oder)
Deutschland

Kontakt

Allgemeine Informationen

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.