© TMB Fotoarchiv/Steffen Lehmann

Scharmützelsee (Badesee)

Auf einen Blick

  • Bad Saarow
Eingebettet in das malerische Saarower Hügelland liegt der gut 1200 Hektar große Scharmützelsee. „Das Märkische Meer“ - so nannte der Brandenburger Schriftsteller und Dichter Theodor Fontane einst das bis rund 30 Meter tiefe Gewässer der Glubigseenkette. Bis heute ist dieser Begriff über Brandenburgs Grenzen hinweg geläufig. Und tatsächlich: Nach dem Schwielochsee ist der Scharmützelsee das zweitgrößte Naturgewässer Brandenburgs und geht mit seinen zehn Kilometern Länge und 1,5 Kilometern Breite getrost als Meer durch. 

Das klare Wasser des Scharmützelsees mit seiner bemerkenswerten Sichttiefe von bis zu vier Metern lockt Angler und andere Wassersportler wie Taucher, Segler und Badegäste in die Region. Bedeutet: Für eine ganz hervorragende Infrastruktur ist gesorgt. Um den ganzen See verteilt gibt es Restaurants, Cafés, tolle Unterkünfte mit Seeblick, Bootsverleiher und spannende Freizeitangebote für Groß und Klein. Der Kurort Bad Saarow und der Erholungsort Wendisch Rietz bieten alles für den perfekten Urlaub am See.

Badestellen:
  • Radlow
  • Diensdorf
  • Wendisch Rietz Strand am Ferienpark
  • Festwiese Wendisch Rietz
  • Cecilienpark
  • Strand Seebad Saarow
  • Lustgarten (Alte Eichen)
  • Pieskow: Am Trift
  • Strand am Campingplatz Schwarzhorn

Auf der Karte



15526 Bad Saarow
Deutschland

Ansprechperson

Touristinformation Bad Saarow

Tel.: 033631 438380
E-Mail:

Allgemeine Informationen

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.