© Christoph Creutzburg, Lizenz: Seenland Oder-Spree

Einmal um den stillen Bötzsee - Spätaufstehertour

Auf einen Blick

  • Start: Gustav-Kurtze-Promenade Tram Haltestelle Schlagmühle 15344 Strausberg
  • Ziel: Gustav-Kurtze-Promenade Tram Haltestelle Schlagmühle 15344 Strausberg
  • 11,50 km
Auf einem urigen Pfad wanderst Du am Ufer des versteckten Bötzsees und durch abwechslungsreichen Mischwald. Hier wirst Du viele idyllische Buchten entdecken, die zum Baden, Dösen und Picknicken einladen. Du kannst entspannen, Körper und Geist erfrischen und Abstand vom hektischen Großstadtalltag bekommen – eine perfekte Halbtagestour in der Natur!

So lässt Du es Dir gut gehen:
  • Geschützt: im Landschaftsschutzgebiet Strausberger- und Blumenthaler Wald- und Seengebiet unterwegs
  • Versteckt: den fast durchgängig von Wald umgebenen und mit wilden Naturbadestellen besetzten Bötzsee entdecken
  • Klar und ruhig: sauberes Wasser und keine störenden Motorboote
  • Lecker: sich in Eggersdorf nach der Tour ein Eis oder Snacks gönnen
Start & Ziel: Tram Haltestelle Schlagmühle
Länge: 11,5 km / 3,5h
Anfahrt ÖPNV: S5 / RB26 bis Strausberg Bahnhof, dann Tram 89 bis Haltestelle Schlagmühle. Alternativ auch direkt bis S-Bhf. Hegermühle
Abfahrt ÖPNV: Tram 89 ab Schlagmühle bis Bahnhof Strausberg, dann S5 / RB26

Anfahrtstipp
In Schlagmühle angekommen ist es nicht mehr weit bis zum Einstieg für die Wanderung. Man hält sich links und folgt der Rosa-Luxemburg-Straße bis man an die Abzweigung zur Garzauer Straße kommt. Auch dort hält man sich links und biegt anschließend direkt in den Wald ein.

Ruhig und verschwiegen: der Bötzsee
Die Regionalbahn 26 oder die S5 bringen Dich zügig raus aus der Großstadt und rein ins Grüne. Ab Strausberg Bahnhof noch kurz per Tram 89 bis Schlagmühle fahren oder direkt ab S-Bahnhof Hegermühle loswandern. Der in der Eiszeit entstandene Bötzsee präsentiert sich leicht versteckt und wartet mit bester Wasserqualität und mit Sichttiefen bis zu 4 m auf dich. Es ist ruhig und Du wirst nicht von Motorbooten gestört. Auf dem See wirst Du hingegen flinke Haubentaucher, „tück“ rufende Blesshühner und elegante Fischreiher beobachten. An seinen waldreichen Ufern findest Du im Frühjahr auch das geschützte Buschwindröschen.

Idyllisches Ostufer
Los geht’s auf dem Europäischen Fernwanderweg E11, später dann auch auf dem 66-Seen-Weg. Du läufst an Wochenendhäuschen und Feldern im Naherholungsgebiet Postbruch vorbei und kommst an den Bötzsee. Am leicht steilen Ufer geht es auf einem schmalen Naturpfad direkt am Wasser entlang. Du entdeckst große und kleine Badestellen, während sich der Weg durch schattigen Wald bis zur Nordspitze des Gewässers schlängelt. Hier und da gibt es kleine Bänke, Tische aus Holz und idyllische Picknickstellen. Bei einer Pause beobachtest Du vielleicht die friedfertigen Ringelnattern, wie sie im Uferbereich elegant durch das klare Seewasser gleiten. Es gibt sogar einige Seilschaukeln, von denen Du Dich beschwingt ins erfrischende Nass befördern kannst!

Wilde Westseite
Auch der Weg an der Westseite des Sees führt meistens dicht am Ufer entlang oder auch mal wieder auf halber Höhe durch den schönen Wald. Hier findest Du herrliche Ruhe und Schutz vor der Sonne. Es geht auf und ab. Du wirst Dich manchmal wie in der Wildnis fühlen.

Kulinarische Belohnung
In Eggersdorf verlässt Du schließlich den Uferweg. Beim familienfreundlichen und barrierefreien Strandbad Bötzsee (Eintritt) gibt’s den breitesten Sandstrand und Du kannst bei Bedarf nochmal ins Wasser springen: von zwei Stegen, vom Sprungturm oder direkt vom ausgeliehenen Ruderboot herunter. Deine Tour geht nun noch ein paar hundert Meter an der Straße entlang und Du hast die Möglichkeit, den Tag kulinarisch ausklingen zu lassen. Wie wäre es mit einem Eis auf der Terrasse des Hotel Seeschloss, wo Du nochmals den traumhaften Blick über den See genießt? Oder lass es Dir in der lustig bemalten Osteria Del Maiale Pezzato - das gefleckte Schwein - gutgehen, bevor es wieder zurück in Richtung Metropole geht.

Einkehrtipps Eggersdorf: Eis am Seeschloss, Restaurant Bötz im Villago

Plane jetzt Deine Spätaufsteher-Tour an den Bötzsee!

Wetter

Allgemeine Informationen

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.