Rathauspark Erkner

Beschreibung

Am südöstlichen Stadtrand Berlins liegt die charmante Kleinstadt Erkner - ein beliebtes Ausflugsziel für viele Hauptstädter, um dem Großstadtgetümmel zu entkommen.

Im Zentrum der Stadt liegt der 10.800 m² große, öffentliche Rathauspark. Er beginnt direkt hinter der Villa Bechstein, dem heutigen Rathaus der Stadt Erkner, und bietet einen bezaubernden Blick auf den Dämeritzsee. Der Park ist jederzeit frei zugänglich und Hinweistafeln informieren in Kürze über die verschiedenen, teilweise seltenen Bäume - wie die Japanische Blütenkirsche, den Ginkgo und die Kaukasische Flügelnuss.

Hier befindet sich auch der „Stadtanleger Erkner“, ein öffentlicher Gastliegeplatz, der mit der Gelben Welle ausgezeichnet ist. Ganz in der Nähe des Parks liegen der Regional- und S-Bahnhof Erkner mit dem Zentralen Omnibusbahnhof, die Bushaltestelle Erkner - City-Center und ein Bootsanleger der Fahrgastschifffahrt. Der Rathauspark lädt während des Heimatfestes zum Kunstmarkt und Kinderfest ein.

Unweit des Parks, auf der anderen Straßenseite der Friedrichstraße, befindet sich der Maulbeerbaum, das Wappenmotiv der Stadt. Kulturinteressierte finden in Laufdistanz unter anderem das Gerhart-Hauptmann-Museum, welches über das Leben und Werk des Nobelpreisträgers informiert. Naturliebhaber können von hier aus den Wanderweg „Bretterscher Graben“ beginnen, der an den seit über 260 Jahren kultivierten Spreewiesen entlang führt.

Anfahrt: Auto: A10 bis Abfahrt Erkner; Bahn: S3 bis Erkner

Karte & Anreise

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein

Reiseauskunft der Deutschen Bahn AG

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.