Der Dichter entlang der Spree

Durch Verwandschaftsbeziehungen hielt sich Fontane öfter in Fürstenwalde und Beeskow auf. Auch hier gedenkt man ihm im Jubiläumsjahr 2019.

Fontane in Grünheide & Erkner

Auf seinen Wanderungen und im Rahmen seiner Arbeit als Theaterkritiker spielten auch Grünheide und Erkner in Fontanes Leben eine Rolle.

Details

„Fürstenwalde ist allerliebst und verdient ein Kapitel für sich.“

An der Ecke, an der sich heute die Touristinformation in Fürstenwalde befindet, gab es früher eine „Kronenapotheke“, die dem Apotheker Gustav Roggatz gehörte. Roggatz war verheiratet mit Agate Sommerfeld, der Lieblingsnichte Fontanes. Daher war der Dichter oft zu Besuch in der Domstadt.

Details

„Beeskow ist nicht so schlimm, als es klingt.“

Fontanes Frau Emilie stammte aus der Familie Rouanet, einer in Beeskow ansässigen Familie.

Details