Fürstenwalde/Spree

1 Tag 5 Attraktionen Beste Jahreszeit: Ganzjährig

Entdecken Sie Fürstenwalde auf geführten Rundgängen durch die Innenstadt (1 bis 1,5 Std.). Sie erfahren Wissenswertes zur Stadtgeschichte vom Mittelalter bis zur Neuzeit. Die öffentlichen Stadtführungen „Kurz und knackig“ finden jeden Freitag im Juli und August um 9.45 Uhr statt – mit anschließendem Orgelkonzert zur Marktzeit (11 Uhr) im Dom St. Marien. Erkunden Sie die Stadt auch auf Tretrollern oder gemeinsam mit dem „Alten Fritz“.

Das müssen Sie gesehen haben

Museum Fürstenwalde

Fürstenwalde/Spree

Details

zusätzliche Hinweise

Anreise

Mit PKW: A12 bis Abfahrt Fürstenwalde/West Richtung Stadtzentrum
Mit Bahn: RE 1 Bahnhof Fürstenwalde

Öffnungs- bzw. Saisonzeiten

Tourismusbüro (Mühlenstraße 1): Mo.-Fr. 10-18 Uhr, Sa. 10-14 Uhr
Dom St. Marien: 10-16 Uhr, im Winter 10-15 Uhr

Preis

Stadtführung pro Person – 3 Euro; mindestens 30 Euro  (abhängig von der Gruppengröße);
Mit dem „Alten Fritz“ pro Person – 5 Euro; mindestens 50 Euro
Tretrollertour pauschal 90 Euro, bei 6 Teilnehmern

Besondere Empfehlung

Gepflegte deutsche Küche im „Zunfthaus 383“ - mit 3,83 Metern Breite das schmalste Haus der Stadt und zugleich eines der ältesten Gebäude
Tuchmacherstraße 12
Tel. 03361 711004

Tipp

Shoppen in der Innenstadt: Fürstengalerie, Rathaus-Center und in den kleinen Geschäften der Eisenbahn- und Mühlenstraße

weitere Informationen