Ausstellung: Ein Fluss verbindet – 25 Jahre Oder-Hochwasser

Heute

Auf einen Blick

Der Sommer des Jahres 1997 hat sich auf besondere Weise in die Erinnerung der Menschen der Region und der Stadt Frankfurt (Oder) eingeprägt. Denn der steigende Wasserstand der Oder seit Beginn des Sommers, der Höchststand am 27. Juli mit einem Pegel von 6,56 Meter in Frankfurt (Oder), die Überflutungen von Teilen des Frankfurter Stadtgebietes sowie die Deichbrüche in der Ziltendorfer Niederung südlich der Stadt bleiben unvergessen.
Aus Anlass des 25. Jahrestages ist ab sofort die Ausstellung „Ein Fluss verbindet – 25 Jahre Oder-Hochwasser“ im Martyrchor der St. Marienkirche Frankfurt (Oder) zu sehen. Die Tafel-Ausstellung des Helfervereins des THW zeigt den Kampf der Helferinnen und Helfer gegen die Fluten im Jahr 1997 aus Sicht des THW in Wort und Bild.

Ausstellungsdauer: 19.07. - 10.09.2022, 10.00 - 18.00 Uhr

Weitere Informationen:

Termine im Überblick

Auf der Karte

Ausstellung: Ein Fluss verbindet – 25 Jahre Oder-Hochwasser
St.-Marien-Kirche
Oberkirchplatz 1
15230 Frankfurt (Oder)

Tel.: +49 (0)335 / 22442
Webseite: www.kultur-ffo.de/marienkirche_fuer_besucher.php

Allgemeine Informationen

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.