Erinnerungen an den Großvater - eine Veranstaltung der Stiftung Schloss Neuhardenberg

In 10 Tagen

Auf einen Blick

Peter Simonischek liest aus "Ein Kind" von Thomas Bernhard. „Er war mein großer Erklärer, der erste, der wichtigste, im Grunde der einzige“, schreibt Thomas Bernhard über seinen Großvater, den Schriftsteller Johannes Freumbichler, in seinen Erinnerungen Ein Kind. Hinter seinen Männerfiguren stehe meist der „Großvater mütterlicherseits“, betont er im Filmmonolog Drei Tage. Tatsächlich bildet die wichtigste Bezugsperson aus Bernhards frühester Lebenszeit in vielen seiner Texte das Vorbild für exzentrische, patriarchalische Künstlerfiguren und am Rande der Gesellschaft stehende „Geistesmenschen“.

Als Mensch und als Schriftsteller ist Johannes Freumbichler (1881–1949) durch die Erinnerungen Thomas Bernhards wiederzuentdecken. Selbst seine in den 1930er und 1940er Jahren erfolgreichen Romane Philomena Ellenhub und Auszug und Heimkehr des Jodok Fink sind heute nur wenigen bekannt.

Weitere Informationen:

Termine im Überblick

Auf der Karte

Erinnerungen an den Großvater - eine Veranstaltung der Stiftung Schloss Neuhardenberg
Schloss Neuhardenberg, Großer Saal
Schinkelplatz
15320 Neuhardenberg

Tel.: +49 (0)33476 / 600-750
Fax: +49 (0)33476 / 600-800
E-Mail:
Webseite: www.schlossneuhardenberg.de

Kontakt

Allgemeine Informationen

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.