Lebendige Ostmoderne - Allesandersplatz

Auf einen Blick

  • Potsdam
Filmabend und Diskussion
Am zentralsten Punkt Berlins, am Alexanderplatz, steht der Gebäudekomplex "Haus der Statistik" und verkümmert dort seit Jahren zur Ruine. Darauf ein riesiges Graffito in rot: "Stop War". In einer Protestaktion besetzten Künstlerund Künstlerrinnen das Haus, das in der DDR Sitz der Staatlichen Zentralverwaltung für Statistik war. Seither erwacht die gewaltige Ruine zu neuem Leben.

Gespräch mit den Regisseurinnen Isis Rampf und Kristina Tschesch sowie Andrea Hofmann (ZUsammenKUNFT Berlin e.G.) und Anja Engel (Rechenzentrum Kunst- und Kreativhaus)
Moderation: Patrick Wellinski (Deutschlandfunk Kultur).

Anschließend:
Rechenzentrum (Teil 1) – Vom Abrissobjekt zum Kreativkosmos, Regie: Elias Franke und Kristina Tschesch
Rechenzentrum (Teil 2) – Produktion im Provisorium, Regie: Elias Franke und Kristina Tschesch

Termine im Überblick

Auf der Karte

Lebendige Ostmoderne - Allesandersplatz
Filmmuseum Potsdam
Breite Straße 1A
14467 Potsdam

Ansprechperson

Institut der Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF
Breite Straße 1A
14467 Potsdam

Tel.: +49 (0)331-271810
Webseite: www.filmmuseum-potsdam.de

Allgemeine Informationen

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.