Lila Lied

In 89 Tagen

Auf einen Blick

The queer Cabaret
in englischer Sprache mit deutschen und polnischen Übertiteln

Eine Produktion von Ludwig Obst und Team in Kooperation mit dem Kleist Forum Frankfurt (Oder), Schwules Museum Berlin, Theaterhaus Berlin Mitte und Katte e.V..

»Lila Lied« ist ein multimedialer Cabaret-Abend. Ausgehend von Mischa Spolianskys gleichnamigem Chanson von 1920, das zur Hymne der ersten Homosexuellen-Bewegung der Welt wurde, werden mit elektronischer Musik, Drag und Burlesque die Biographien vergessener queer-feministischer Künstler:innen der Weimarer Republik wiederbelebt und Brücken zu gegenwärtigen emanzipatorischen Bewegungen geschlagen. Fernab von jeglicher Weimar-Nostalgie nähert sich das postmigrantische Ensemble diesen Persönlichkeiten, indem es nach autobiografischen Schnittstellen sucht. Damit entstehen Identifikationsflächen, die das Publikum für eigene solidarische Handlungsräume sensibilisieren und ein Bewusstsein für die eigenen Privilegien schafft.

Weitere Informationen:

Termine im Überblick

Auf der Karte

Lila Lied
Kleist Forum, Hinterbühne
Platz der Einheit 1
15230 Frankfurt (Oder)

Tel.: +49 (0)335-4010120
Fax: +49 (0)335-4010105
E-Mail:
Webseite: www.kleistforum.de

Kontakt

Allgemeine Informationen

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.