Ostaufbrüche: Was gibt es denn hier zu inszenieren?

Auf einen Blick

  • Frankfurt (Oder)
Ein Gesrpäch über erzählte und unerzählte gesellschaftliche Herausforderungen in Ostdeutschland.
Die Theatermacherinnen Gudrun Herrbold, Beata Anna Schmutz und Hanne Seitz, die im letzten Jahr an der Bürgerbühne im Kleist Forum inszenierten, haben während ihrer Arbeit in Frankfurt (Oder) mehrere Wochen in der Stadt vebracht. In einem Gespräch lassen sie ihre Erlebnisse in der Oderstadt Frankfurt Revue passieren und reflektieren, wie und ob ihre Beobachtungen in einem Bezug zu den Herausforderungen der Transformation stehen, die eine solche Stadt seit 1990 bewältigen muss. Vielleicht stehen jene detaillierten Beobachtungen auch für unterschiedliche Herausforderungen in Ostdeutschland im Allgemeinen?

Was gibt es im Osten (noch) zu erzählen und zu inszenieren? Was sind die gesellschaftlichen Herausforderungen in Frankfurt (Oder)?

Gefördert von der Brandenburgischen Landeszentrale für politische Bildung.

Weitere Informationen:

Termine im Überblick

Auf der Karte

Ostaufbrüche: Was gibt es denn hier zu inszenieren?
Kleist Forum, Darstellbar
Platz der Einheit 1
15230 Frankfurt (Oder)

Tel.: +49 (0)335-4010120
Fax: +49 (0)335-4010105
E-Mail:
Webseite: www.kleistforum.de

Allgemeine Informationen

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.