Ostaufbrüche: Wer solidarisiert sich mit wem?

Auf einen Blick

  • Frankfurt (Oder)
In einer Künstlerinnenbegegnung mit der Theatermacherin Beata Anna Schmutz und der Performancekünstlerin, Dramaturgin und Kunstvermittlerin Christina Bauernfeind sprechen wir über Frauen*bilder, Proteste in Osteuropa und Möglichkeiten aktivistischer Handlungen. Beide Künstlerinnen erforschen als Mitglieder des Kollektivs "Theater Performance Rampig" gemeinsam "Konzepte des Weiblichen, die mit fest in der Gesellschaft verwurzelten Frauen*bildern verknüpft sind". Ein besonderer Schwerpunkt liegt dabei auf der Befragung der "Erzählung des Weiblichen im Angesicht einer Retraditionalisierung von Frauenbildern durch rechts-konservative Kräfte". In den letzten Jahren haben die beiden Künstlerinnen vor allem osteuropäische Perspektiven einbezogen und gefragt: Welche Frauen*bilder gibt es heutzutage? Wer solidarisiert sich mit wem? Woher kommt die Rückkehr konservativer Rollenbilder?

Gefördert von der Brandenburgischen Landeszentrale für politische Bildung.

Weitere Informationen:

Termine im Überblick

Auf der Karte

Ostaufbrüche: Wer solidarisiert sich mit wem?
Kleist Forum, Darstellbar
Platz der Einheit 1
15230 Frankfurt (Oder)

Tel.: +49 (0)335-4010120
Fax: +49 (0)335-4010105
E-Mail:
Webseite: www.kleistforum.de

Allgemeine Informationen

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.