Theater NADI zeigt: "Kyo Shu - Briefe nach Hause"

In 43 Tagen

Auf einen Blick

Bewegungstheater mit Musik und Masken frei nach Clarissa Pinkola Estés

„In der Jugend Reife zeigen und im Alter jung sein.“ So lautet die Botschaft von Clarissa Pinkola Estés. Inspiriert von diesen Zeilen begibt sich Noriko Seki auf die Spurensuche in ihrem Leben. Die Fragen „Brauche ich die Heimat, um das Leben wirklich zu leben?“ und „Was hält mich lebend?“ lassen in ihrer Performance Bilder der Erinnerung entstehen. Sie setzen sich gleich einem Puzzle zu einer Zeitreise durch die verschiedenen Stationen ihres Lebens zusammen.
Mit seinem improvisatorischen Musikansatz, der das Eintauchen in eine irdische und zugleich kosmische Welt ermöglicht, begleitet der Potsdamer Musiker Matthias Peter diese Reise.

Regie: Kenneth George
Spiel: Noriko Seki
Musik: Matthias Peter
Ausstattung: Heide Schollähn
Kostüm: Heather MacCrimmon
Licht: Henning Günther, Ulrike Pahl
Maskenherstellung: Nelson Leon

Gefördert von: Landeshauptstadt Potsdam

Dauer: 60 Min.

Weitere Informationen:

Termine im Überblick

Auf der Karte

Theater NADI zeigt: "Kyo Shu - Briefe nach Hause"
Schirrhof am T-Werk, Internationales Theater- und Theaterpädagogikzentrum
Schiffbauergasse 4e
14467 Potsdam

Tel.: +49 (0)331 73042626
Webseite: www.t-werk.de

Ansprechperson


Schiffbauergasse 4e
14467 Potsdam

Tel.: +49 (0)331 73042626
Webseite: www.t-werk.de

Allgemeine Informationen

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.