Zwischen Abbild und Wahrheit - Die Porträtkunst von Gustav Seitz

Heute

Auf einen Blick

„Was Seitz einzig interessiert und sein Schaffen motiviert, ist der Mensch…“
(Gottfried Sello 1966)

Unbestreitbar gehört Gustav Seitz zu den bedeutenden Porträtisten des vergangenen Jahrhunderts.

In den von ihm geschaffenen Köpfen der Dichter, Musiker und Musikerinnen, Künstler und Künstlerinnen, Philosophen, Politiker, Verleger und Historiker spiegelt sich das kulturelle Leben seiner Zeit. Zudem bewegt es sich im politischen Spannungsfeld zwischen Ost- und West. Gustav Seitz selbst hat seine Porträtkunst als essentiellen Teil seines Werkes verstanden. Die Bildnisse waren für ihn ebenso wichtig, wie seine figürlichen Arbeiten.

Die Sonderausstellung zeigt am Beispiel von 25 Werken die beeindruckende Vielfalt der Porträtkunst von Gustav Seitz, vom frühesten Werk aus dem Jahr 1925 bis zur letzten Bildnisarbeit des Künstlers, dem Porträt des Kunsthistorikers Alfred Hentzen, von 1969.

Weitere Informationen:

Termine im Überblick

Auf der Karte

Zwischen Abbild und Wahrheit - Die Porträtkunst von Gustav Seitz
Gustav Seitz Museum
Platz der Jugend 3a
15374 Müncheberg OT Trebnitz

Tel.: +49 (0)33477-519-13
E-Mail:
Webseite: www.gustav-seitz-museum.de

Allgemeine Informationen

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.