© Amt Peitz

Evangelische Kirche Grießen

Auf einen Blick

  • Jänschwalde
Die alte Feldsteinkirche liegt in der Dorfmitte auf einem Friedhof. Sie wurde vermutlich im 14./15. Jahrhundert errichtet und ist mit Abstand die älteste Kirche im Peitzer Land. Im Laufe der Jahrhunderte erfuhr sie mehrere Umbauten. Der obere Teil des Turmes mit seinem auskragenden hölzernen Obergeschoss entstand vermutlich im 16. Jahrhundert. Die Bauweise des Turmes lässt vermuten, dass die Kirche als Wehrkirche Verwendung fand.
In der Barockzeit (17./18. Jh.) veränderte man die Fenster des Gebäudes. Um 1980 wurde der Innenraum verändert. Dabei entfernte man die Emporen und baute eine Winterkirche ein. Die Kanzel des ehemaligen Kanzelaltares wurde neu positioniert. Drei mittelalterliche Schnitzfiguren aus der 2. Hälfte des 15. Jahrhunderts wurden in einen neuen Schrein gestellt, der heute als Altaraufsatz dient. 

Auf der Karte


Dorfstraße 17
03197 Jänschwalde
Deutschland

Ansprechperson

Frank Lehmann

Tel.: 035696 298

Allgemeine Informationen

Weitere Sehenswürdigkeiten

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.