© TMB-Fotoarchiv/Steffen Lehmann

Ludwig-Leichhardt-Museum

Auf einen Blick

  • Trebatsch
Der Entdecker, Zoologe, Botaniker und Geologe wurde 1813 in Trebtasch geboren. 1842 kam er in Australien an, wo er bis zu seinem Tod 1848 lebte. Der Wissenschaftler gehört zu den bekanntesten Deutschen in Australien, ein Stadtteil von Sydney sowie Pflanzen und Tiere sind nach ihm benannt. Ein Bereich des Museums dokumentiert die Geschichte des 1.000-jährigen Trebatsch.
Anlässlich seines 175. Geburtstages wurde das Museum 1988 eröffnet und wird seit 1990 von der Gesellschaft Ludwig Leichhardt e.V. geführt. Der Stiftung gehören 50 Mitglieder an, von denen 7 aktiv im Museum tätig sind und Museumsführungen anbieten. Zu besichtigen ist der Leichhardt Raum, in dem auch wechselnde Veranstaltungen stattfinden sowie der Nachbau eines Schulraums von 1900 und eine kleine Heimatstube mit Werken der Region. Das Museum würdigt mit seiner Ausstellung den bis heute in Australien verschollenen Forscher.

Der Besuch ist nur nach rechtzeitiger Vereinbarung/Anmeldung telefonisch oder per E-Mail möglich.

Am Museum beginnt ein ungefähr elf Kilometer langer Wander- und Radweg auf Leichhardts Spuren.

Auf der Karte

Ludwig-Leichhardt-Museum

Sawaller Straße 2a
15848 Trebatsch
Deutschland

Kontakt

Allgemeine Informationen

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.