© K. Rosen

Mühlenmuseum Bockwindmühle Vehlefanz

Auf einen Blick

  • Vehlefanz
Das Museum in der Mühle widmet sich der Geschichte des Mühlenwesens in der Region. Vor ca. 150 Jahren gab es in unserer Region weit mehr als 2000  Bockwindmühlen. Eine der letzten Bockwindmühlen steht im Ortsteil Vehlefanz. Inmitten von Wiesen und Feldern präsentiert sie sich nahezu im Urzustand ihrer Erbauung im Jahre 1815.
Bis 1945 wurde sie als Getreidemühle und noch bis 1965 als Schrotmühle genutzt, bevor sie 1977 als technisches Denkmal alter Handwerkskunst unter Denkmalschutz gestellt wurde.
Von 1991 - 2007 diente sie als Ausstellungsort zur Geschichte der Windmühlen unserer Region und unterstand dem Kreismuseum Oranienburg als Schauobjekt.
Zu Beginn des Jahres 2007 wurde eine Sicherheitsüberprüfung der Bockwindmühle Vehlefanz durchgeführt. Dabei wurde festgestellt, dass die Standsicherheit der Mühle nicht mehr gegeben ist. Es fanden bis Oktober 2010 umfangreiche Sanierungsarbeiten statt.

Auf der Karte


Lindenallee 71
16727 Vehlefanz
Deutschland

Allgemeine Informationen

Weitere Sehenswürdigkeiten

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.