© Seenland Oder-Spree / Christoph Creutzburg

Teste deine Grenzen

im Seenland Oder-Spree

5 Tipps für dein Mikroabenteuer

im Seenland Oder-Spree

Du brauchst etwas Abwechslung von deinem stressigen Alltag? Mikroabenteuer machen das möglich. Einfach #rausundmachen! Ich möchte dir heute 5 Tipps für dein Mikroabenteuer im Seenland Oder-Spree vorstellen. Ob zu Fuß, mit dem Rad oder Kanu, hier ist für jeden, der sich auspowern möchte, etwas dabei.

25. Juni 2021

Blick auf Wasser von einem Steg in Bad Saarow am Scharmützelsee© Seenland Oder-Spree / Florian Läufer

Umrundung des Scharmützelsees

Unser Märkisches Meer ist etwas ganz Besonderes. Der Scharmützelsee wurde 2018 zum Lieblingssee der Deutschen gekürt. Hier werden Erholung, Entspannung und Genuss verbunden. Doch es geht auch anders!

Wenn du die Herausforderung suchst, dann versuch dich doch mal daran, den zweitgrößten Brandenburger See zu umrunden. Mit ca. 28 Kilometern ist das mit Sicherheit eine neue Challenge für dich! Probiere es aus und berichte uns von deinem Mikroabenteuer.

S-Bahnlinie abwandern

Wieso eigentlich direkt die S-Bahn nehmen, wenn es die Zeit ebenso hergibt, den Weg zu Fuß zu beschreiten? Entlang der S-Bahn oder auch der Regionalbahn verläuft teilweise wunderschöne Natur, an der du sonst einfach vorbeifährst. Zu Fuß werden dir die Distanzen ganz anders bewusst und du bekommst den Kopf frei von deinen Sorgen. Probiere mal was anderes aus und verlasse deine Komfortzone! Ein Beispiel bietet dir die Bahnlinie S5 nach Strausberg zum Straussee.

Eine junge Frau steht auf dem Bismarckturm bei Bad Freienwalde© Seenland Oder-Spree / Florian Läufer

Gimpfelstürmer

Tatsächlich ist Brandenburg nicht nur flach. Zwischen Bad Freienwalde und Falkenberg hat die Eiszeit hügelige Spuren hinterlassen, die teilweise Riesengebirgsniveau bieten. Der höchste Punkt misst stolze 1.062 dMeter und hier könnt ihr den Watzmann von Bad Freienwalde erklimmen. Durch die zahlreichen Türme, dessen Ausblicke sich auf jeden Fall lohnen, werdet ihr mit Sicherheit an eure Grenzen kommen. Teste es ganz einfach selbst aus.

Märkische Umfahrt (Briesen bis Beeskow)

Eine weitere Herausforderung für dich bietet die Märkische Umfahrt. Diese insgesamt 180 Kilometer führen rund um Berlin durch alle Regionen Brandenburgs. Ich möchte dir besonders den Teilabschnitt zwischen Briesen und Beeskow ans Herz legen. Die Strecke ist ambitioniert, durchaus aber auch für Gelegenheitspaddler zu schaffen. Der Abschnitt umfasst ca. 25 Kilometer auf der Spree und verläuft durch mehrere Seen. Teste auch du dein Limit auf dem Wasser. Für die Kanuvermietng empfehle ich dir Albatros Outdoor in Beeskow.

Zwei Radfahrerinnen fahren auf dem Oder-Neiße-Radweg© Seenland Oder-Spree / Florian Läufer

Oder-Neiße-Radweg

Das Oderbruch wirkt manchmal ein bisschen der Welt entrückt, aber genau das begeistert Besucher immer wieder. Hier kannst du einzigartige Landschaften genieße und deine Seele baumeln lassen. Durch das Oderbruch und entlang der Oder verläuft der Oder-Neiße-Radweg. So nah an der polnischen Grenze kannst du gerne mal unseren Grenznachbarn winken. Der Abschnitt durch das Seenland Oder-Spree umfasst ca. 150 Kilometer, beginnt in Guben und endet in Hohenwutzen. Schaffst du diese Strecke in 1-2 Tagen? Für die Übernachtung empfehle ich dir den Fischereihof Scheider mit Campingplatz in Küstrin oder den Naturerlebnishof Uferloos in Letschin.

Ich hoffe ich konnte dich für ein Mikroabenteuer begeistern und du testest deine Grenzen im Seenland Oder-Spree. Viel Spaß!

Seenlandentdeckerin Fine

Hallo zusammen und städtische Grüße aus Berlin. In meiner Freizeit entkomme ich gerne dem Großstadttrubel in die Natur. Ohne ein gutes Buch bin ich selten unterwegs. Außerdem erkundie ich gerne meine Umgebung zu Fuß oder wähle alternativ das Rad.

Ich versuche Mikroabenteuer in meinen Alltag zu integrieren und kann dir nur empfehlen, es ebenfalls auszuprobieren!

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.