© Seenland Oder-Spree/Christoph Creuzburg

"Seesichten"-Wanderung

Auf einen Blick

  • Start: Karl-Liebknecht-Straße An der Straussee Fähre 15344 Strausberg
  • Ziel: Karl-Liebknecht-Straße An der Straussee Fähre 15344 Strausberg
  • 9,00 km
Das Ufer des Straussees ist fast vollständig öffentlich zugänglich mit faszinierenden Blicken auf die Altstadt. 12 Schautafeln mit Infos zu Geschichte und Gegenwart sind vorhanden. Ebenfalls liegen Naturbadestellen, Liegewiesen und ein Bootsverleih für heiße Sommertage am Weg.

Länge: 9 km / Dauer: ca. 2,5 h

Start/Ziel: Fährstation
Der Startpunkt für den Rundgang kann flexibel gewählt werden.

Anreise: Ab Berlin Lichtenberg mit RB26 (Küstrin-Kietz) stündlich bis Bahnhof Strausberg (ca. 20 min)
Abreise: Ab Bahnhof Strausberg stündlich mit RB26 nach Berlin Lichtenberg (ca. 20 min).

Stadtrundgang rund um den Straussee mit 12 Schautafeln, die den jeweiligen Ausblick auf die gegenüberliegende Seeseite beschreiben:
  • 1 Gepkes Höhe - bis 1920 Standort eines Aussichtsturmes für Daniel Gepke, der die erste Strausberger Fähre erbaute und betrieb
  • 2 „Christoph“ - das Sommerparadies der Familie Münch
  • 3 Historische Badestelle - Geschichtliches zur ehemaligen Badeanstalt 
  • 4 Strausberg - als beliebter Ausflugsort
  • 5 Oberstufenzentrum Strausberg - Landesjugendheim 1884 erbaut
  • 6 Fischerkietz und Stromfabrik
  • 7 Die „Wiege“ Strausbergs - Mitte des 13. Jh. entwickelte sich die Stadt aus einem Marktort, ehmaliger Standort des Klosters, heute Standort des Amtsgerichtes
  • 8 Die Fähre „Stadtseite“ - 1894 bekam Daniel Gepke den Zuschlag für die Errichtung einer Fähre
  • 9 Städtische Seebadeanstalt - 1925 wurde die städtische Badeanstalt eingeweiht
  • 10 Seepromenade - mit Blick auf die ehemalige Klinik von Dr. Hamburger und auf den Turm der katholischen Kirche
  • 11 Wasserturm - 1910/11 auf dem Marienberg entstandene Wasserturm ist sichtbar
  • 12 Städtische Oberrealschule - 1926 staatlich anerkannt, heute Fontane Gymnasium
Kombinationsmöglichkeiten:
  • 8. Etappe 66-Seen-Wanderweg
  • Strausberg verleiht Flügel
  • Besuch am Straussee
Wegebeschaffenheit / Streckenausbau: weitgehend naturbelassener Wanderweg

Karten / Literatur: Flyer "Seesichten Strausberg bewandert" in der Tourist-Information erhältlich.

Wetter

Allgemeine Informationen

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.